Gametests Testbereich

Test: Kane & Lynch 2: Dog Days

Man nehme einen durchgeknallten Psychopathen und füge einen gefährlichen Schwerverbrecher hinzu. Dem Ganzen fügt man nun noch ordentlich Gewalt zu. Fertig ist Kane & Lynch. Schon 2007 war „Kane & Lynch: Dead Man“ ein ordentlicher Kracher für Actionfans. Mit „Kane & Lynch 2: Dog Days“ sind die zwei Verbrecher wieder zurück. Seit dem 20. August steht das Spiel in den Händlerregalen. Wie uns die Hundstage gefallen haben, lest ihr in diesem Review.

Action ab der ersten Sekunde…

Der zweite Teil von „Kane & Lynch“ spielt in Shanghai. Lynch arbeitet für den Großkriminellen Glazer und auch Kane ist in China. Er möchte seinem Freund bei einem illegalem Waffenhandel helfen.

Natürlich verläuft der Waffendeal nicht wie geplant und Kane und Lynch müssen fliehen. Doch auch bei der Flucht gibt es Probleme. In der Eile erschießt Kane eine falsche Person. Durch dieses Missgeschick wird ein großer Bandenkrieg in Shanghai ausgelöst und ihr seid natürlich als Kane oder Lynch mittendrin.

Lineare Level mit viel Action

Die Level in „Kane & Lynch 2: Dog Days“ sind alle sehr linear aufgebaut und halten nur selten Überraschungen parat. Eine Überraschung ist hingegen die Präsentation des Actionspiels. Die Entwickler setzen nämlich auf einen neuen „YouTube-Effekt“. Das ganze Spiel wirkt so, als wäre es von einem dritten Mann mitgefilmt worden. Alles in durchschnittlicher Video-Qualität, wie man es eben von YouTube kennt. Das Bild wackelt, wenn ihr rennt und auch die typischen Lichtfehler sind kein Versehen. Insgesamt hat uns der neue Stil gut gefallen. Wir können uns aber auch denken, dass sich manche Spieler lieber eine „normale“ Ansicht gewünscht hätten.

Viele Abwechslung gibt es im Spiel nicht. In jedem Level geht es nur darum von A nach B zu gelangen. Manchmal habt ihr noch die Aufgabe jemanden zu beschützen. Schade, dass die Entwickler in diesem Punkt nicht kreativer gehandelt haben. Einige Spieler könnten vom dauernden „Rumgeballer“ genervt sein.

Die KI der Gegner ist durchaus zufriedenstellend. Die Gegner verstecken sich hinter Gebäuden und Tonnen und schießen, je nach Schwierigkeitsgrad, auch präzise. Leider gibt es im Spiel aber kleinere Bugs. Wir hatten in einem Level das Problem, dass ein bestimmtes Ereignis nicht in Kraft getreten ist und wir mussten den Level neu starten. Es hat sich nämlich die Tür, die in den nächsten Raum führt, nicht geöffnet.

Virtuelles Shanghai

„Kane & Lynch 2: Dog Days“ überzeugt vor allen durch die grafische Gestaltung der einzelnen Level. Überall gibt es etwas zu entdecken und auch die Straßen von Shanghai wirken, dank vieler Zivilisten und Autos, realistisch. Ein Kompliment geht auch an die Sprecher der beiden Hauptdarsteller. Die deutsche Fassung klingt sehr gut. Leider gibt es im Spiel aber nur wenig Musik, was allerdings den „YouTube-Effekt“ des Spiels verstärkt.

Multiplayeraction!

Natürlich gibt es in „Kane & Lynch 2: Dog Days“ auch einen umfangreichen Multiplayer. Zum einen könnt ihr die gesamte Kampagne auch im Koop-Modus spielen. Dabei schlüpft einer der Spieler in die Rolle von Kane und der andere in die von Lynch. Zu zweit ballert es sich dann natürlich noch besser.

Außerdem gibt es noch einen Multiplayermodus mit dem Namen „Cops and Robbers“. Hier übernimmt ein Team die Rolle der Polizei und ein anderes die der Räuber. Nun gilt es für die Räuber in einem Zeitlimit einen bestimmten Geldbetrag zu sammeln. Die Polizisten müssen sie davon natürlich abhalten. Das ganze kann online oder auch per LAN gespielt werden.

FAZIT

Insgesamt ist „Kane & Lynch 2: Dog Days“ ein tolles Actionspiel, das vor allem durch den neuen Grafikstil aus der Masse hervorsticht. Schade, dass das Spiel insgesamt nur wenig Abwechslung bietet. Actionfans könnten aber mal einen Blick riskieren.

Gameplay: 72%
Multiplayer: 82%
Grafik: 78%
Sound: 78%
GESAMT: 78%

+ Neuer YouTube Stil
+ Toller Koopmodus/Multiplayer
+ Tolle Synchronisierung

+- (Zu) viel Action
– Kleine Bugs nerven

Jetzt kaufen!
Kane & Lynch 2: Dog Days – Limited Edition kaufen

Offizielle Webseite

1 Kommentar

Kommentare sind geschlossen.