Apple Internet Linux Technik Windows

Alle 6 Wochen eine neue Firefox Version

Mozilla wird die schnelle Upgrade-Politik beibehalten. Das gab Mozilla-Chefin Mitchell Baker in einem Blogbeitrag bekannt. So soll fast alle sechs Wochen eine neue große Firefox-Version erscheinen. Aber auch beim E-Mail-Programm Thunderbird soll dieser Rhythmus eingehalten werden.

Folgende Firefox-Versionen erwarten uns in kommender Zeit laut Mozilla:
Firefox 7 27. September 2011
Firefox 8 8. November 2011
Firefox 9 20. Dezember 2011
Firefox 10 31. Januar 2012
Firefox 11 13. März 2012
Firefox 12 24. April 2012
Firefox 13 5. Juni 2012

Die Vorteile liegen auf der Hand: Neue Features und Entwicklungen können sofort an Anwender ausgeliefert werden. So müssten Anwender nicht Jahre warten, bis neue HTML 5-Features in den Browser eingebaut sind. Allerdings gibt es auch einige Nachteile. Anwender könnten durch die schnellen Updates verwirrt werden und Sicherheitsupdates vergessen. Zudem müssen Unternehmen nun immer sofort auf die neueste Version updaten, da Mozilla keine Sicherheitsupdates für alte Versionen mehr ausliefert.

Mozilla ist nicht der einzige Entwickler, der zurzeit auf eine solche Updatewelle setzt. Auch Google geht bei seinem Browser Chrome ähnlich vor. Dieser ist vor kurzem in der Version 13 erschienen.

via