App Store Testbereich

App Review: medAssist

Heute stellen wir euch eine App aus der Kategorie Medizin vor, die euch dabei helfen soll, eure Arztbesuche und Krankheiten in Form eines Gesundheitstagebuchs zu kontrollieren.

Nach dem ersten Start der App, werden zunächst einige Daten, wie z.B. Name, Geschlecht, Geburtsdatum abgefragt, um ein persönliches Nutzerkonto anzulegen, da die App mehrere Personen verwalten kann. Anhand des Alters ermittelt die App  anschließend die fälligen Vorsorgeuntersuchungen und zeigt diese dem Nutzer an . Leider zeigt die App bereits hier ihre größte Schwäche: Die Bedienung ist, aufgrund der komplizierten Menüstrukturen, ziemlich schwierig. Um ein vollständiges Testprofil mit allen geforderten Daten ( u.a. Allergien, Familienkrankheiten, Ärzte) anzulegen, haben wir rund 15 Minuten gebraucht. Dies lag unter anderem daran, das die Daten der Ärzte aus dem Adressbuch abgerufen werden. Das bedeutet, das für jeden einzelnen Arzt ein eigener Eintrag im Adressbuch angelegt werden muss, damit die App richtig funktioniert.

 

Nachdem die Ersteinrichtung der App erledigt wurde, können die Funktionen allerdings überzeugen und was sich zunächst negativ wirkte, ist ein richtiger Vorteil: Durch das anlegen eines Adressbucheintrags für jeden Arzt, können Ärzte mit direkt aus der App angerufen werden. Eine sehr hilfreiche Funktion falls im Notfall schnell ein bestimmter Arzt benötigt wird.

     

 

 

Junge-Technik App-Review
Testtabelle
Für: iPod touch und iPhone
Preis: 2,99 Euro
Release: 12.09.2011 (Neuste Version)
Größe: 0,8 MB
Gesamt: 6/10

 

FAZIT: medAssist ist eine hilfreiche App für alle, die ihre Krankheiten und Arztbesuche mobil verwalten möchten. Leider ist die Menüstruktur ziemlich komplex aufgebaut, Aber wenn die App einmal eingerichtet wurde, ist die im Notfall sicherlich hilfreich.

 

medAssist im AppStore