Hardware-Tests Testbereich

Test: Seagate Backup Plus Festplatte

Ihr speichert eure Urlaubsbilder und andere Erinnerungen bei Facebook und Flickr? Habt ihr schon einmal darüber nachgedacht, was mit den Daten passiert, wenn die Webdienste nicht mehr existieren? Regelmäßige Backups seiner Daten sollte man hier also nicht vergessen. Der Festplatten-Hersteller Seagate bietet dazu seit kurzem eine neue Backup Plus Festplatte an, die das einfache Sichern von Daten aus Facebook und Flickr ermöglicht. Wir haben sie getestet.

Im Lieferumfang ist neben der Festplatte lediglich noch ein USB 3.0 Kabel sowie Bedienungsanleitungen enthalten. Im Handel gibt es aber auch noch Thunderbolt und FireWire 800-Adapter für das Gerät. Die Festplatte gibt es in schwarz, blau, silber und rot. An der rechten Unterseite ist jeweils das Seagate-Logo angebracht. Mit einer Höhe von nur 1,5 cm und einer Länge von ca. 13 cm ist sie auch sehr klein und passt auf jeden Schreibtisch. Zudem kann sie sehr einfach transportiert werden. Die kleien Ausführung der Backup Plus Festplatte gibt es mit 500 GB oder 1 TB Speicherkapazität.

Schließt man die Festplatte per USB an einen PC oder Mac an, findet man bereits den Seagate Dashboard Installer auf dem Gerät. Diesen muss man installieren, um auf die Sonderfunktionen der Festplatte zurückzugreifen. Natürlich kann man die Festplatte aber auch formatieren und dann als „normale“ Festplatte ohne die Sonderfunktionen nutzen.

Entscheidet man sich für die Installation des Seagate Dashboards, kann man nun Daten aus sozialen Netzwerken mit der neuen Software herunterladen oder neue Daten hochladen. Dazu wird die nötige Software auf dem Mac oder Windows-PC installiert. Facebook und Flickr sind die beiden Dienste, die zum Sichern von Daten verwendet werden können. Dazu muss man sich beispielsweise in der Anwendung mit seinem Facebook-Konto anmelden und der Anwendung Zugriff auf Kontofunktionen geben. Schon wird das Backup seiner Facebook-Daten ausgeführt. Daten teilen geht neben Facebook und Flickr auch mit YouTube. Dann kann man direkt mit der Festplatten-Anwendung seine Dateien teilen. Allerdings hätte man sich hier noch weitere Dienste wie Twitter, Picasa oder Photobucket gewünscht.

Bei der Lese- und Schreibgeschwindigkeit ist die Festplatte gerade einmal durchschnittlich. Mit 40-50 MB werden Daten stabil auf die Festplatte mit USB 2.0 gepumpt und gelesen. An einem USB 3.0 Anschluss sind es bis zu 110 MB. Das reicht im Normalfall allerdings aus. Dafür ist die Festplatte im Betrieb kaum zu hören.

FAZIT: Die Seagate Backup Plus Festplatte ist eine schicke Festplatte, die dank wenig Gewicht leicht zu transportieren ist und zudem schicke Zusatzfunktionen zum Backup seiner Daten aus sozialen Netzwerken bietet. Allerdings ist die Lese- und Schreibgeschwindigkeit der Festplatte nicht gerade überdurchschnittlich.

Preise:
500 GB: 84,90 Euro
1 TB: 114,90 Euro

Seagate Backup Plus bei Amazon