Games Xbox

Speicherplatz-Verbrauch der Xbox One Launchtitel

Bereits nächste Woche ist es so weit und die Xbox One steht in den Händlerregalen. In der Woche darauf ist dann die Playstation 4 an der Reihe. Beide Next-Generation-Konsolen kommen mit einer 500 GB Festplatte daher. Auf den ersten Blick üppig, wenn man bedenkt, dass die Xbox 360 im Jahr 2005 gerade einmal mit 20 GB Speicher auskommen musste. Weniger üppig wirkt die Speicherkapazität allerdings, wenn man die Downloadgrößen der Xbox One Launchtitel betrachtet, die im NeoGAF Forum veröffentlicht wurden. Würde man alle Launch-Spiele kaufen, wäre die Festplatte eurer neuen Xbox bereits mit über 340 Gigabyte belegt. Hier findet ihr die Übersicht der Download-Größen:

Assassin’s Creed IV: Black Flag – 20 GB
Battlefield 4 – 33 GB
Call of Duty: Ghosts – 39 GB
Crimson Dragon – Noch nicht bekannt
Dead Rising 3 – 19 GB
FIFA 14 – 8 GB
Fighter Within – 9,2 GB
Forza Motorsport 5 – 31 GB
Just Dance 2014 – 22 GB
Killer Instinct – 2,4 GB
Lego Marvel Super Heroes – Noch nicht bekannt
Lococycle – 13 GB
Madden NFL 25 – 12 GB
NBA 2K14 – 43 GB
NBA Live 14 – 9 GB
Need for Speed: Rivals – Noch nicht bekannt
Powerstar Golf – 3,9 GB
Ryse: Son of Rome – 34 GB
Skylanders: Swap Force – 15 GB
Xbox Fitness – 246 MB
Zoo Tycoon – 2,6 GB
Zumba: World Party – 24 GB

Gerade Benutzer mit langsamen DSL- oder gar ISDN-Internetverbindungen werden bei diesen Größen erst einmal schlucken müssen. Kleiner Wermutstropfen: Die neue Technik der Next-Generation-Konsolen erlaubt es, das Spiel bereits während des Downloads zu starten. Dennoch müssen dann aber einige Stunden Downloadzeit gewartet werden. Da lohnt sich vielleicht doch der Kauf einer Retail-Version im Handel. Hier kann man sich ja wenigstens auch noch etwas ins Regal stellen.

Xbox One offizielle Webseite
Xbox One bei Amazon