Apple Technik Windows

Adobe Creative Cloud Update 2014 ist verfügbar

Adobe hat seine Software Suite Creative Cloud aktualisiert. Neben Aktualisierungen aller Anwendungen gibt es auch neue Preise für Bildungseinrichtungen und iOS-Apps.

Mit der Creative Cloud stellte Adobe letztes Jahr den Nachfolger der jährlichen Creative Suites vor. Seitdem werden populäre Profi-Anwendungen wie Photoshop, Acrobat, After Effects oder Premiere nur noch im Abomodell verkauft. Die Updates enthalten keine großen Änderungen sondern nur Kleinigkeiten. In Photoshop CC gibt es nun unter anderem Motion-Effekte in der Blur Gallery zur Erzeugung eines Bewegungseindrucks sowie neue Content Aware-Funktionen und ein Perspective Warp-Werkzeug. Außerdem wurde die Anwendung für Windows 8 Touch-Geräte wie das Microsoft Surface Pro 3 verbessert. Bei den Videoanwendungen gibt es nun die Möglichkeit After Effects CC direkt in Premiere Pro CC zu nutzen. Neu sind außerdem Live Text Templates sowie Masking und Tracking. Außerdem veröffentlichte Adobe gleich drei neue iOS Apps: Adobe Sketch, Adobe Line und Adobe Photoshop Mix.

Bei den Preisen gibt es ebenfalls ein Update. Die Creative Cloud Student kostet ab sofort nur noch 19,99 Euro im Monat. Das Komplettabo aller Anwendungen regulär 61,49 Euro. Für CS-Kunden gibt es reduzierte Preise. Außerdem gibt es Einzelprodukt- und Fotografie-Abonnements.