Internet Multimedia Technik

Google+ Photos soll eigenes Produkt werden

„Große Foto-Backups in der Cloud“ scheint ein wichtiges Thema für die kommenden Monate zu sein. Dropbox versucht mit gratis Speicher und der Carousel-App Nutzer zu überreden, ihre Fotos in den Cloud-Speicher zu laden. Auch Apple will mit der iCloud Fotomediathek alle Fotos des Nutzers ab Herbst speichern und verwalten. Jetzt will auch Google in das Foto-Backup-Geschäft groß einsteigen. Ab 2015 soll sich laut interner Quellen von Bloomberg der Dienst Google+ Photos von dem sozialen Netzwerk lösen und als eigenständiger Dienst fungieren.

Google+ scheint Facebook noch immer keine große Konkurrenz zu sein. Dennoch funktioniert der Service für Google wohl gut. Viele Funktionen wie YouTube oder Googlemail hängen an dem sozialen Netzwerk. Jedoch scheint die Foto-Funktion ein wenig unterzugehen. Aktuell ist es bereits möglich alle seine Fotos hochzuladen und Google die Verwaltung übernehmen zu lassen. Auch die Google+ Apps haben seit geraumer Zeit die Funktion eingebaut, im Hintergrund automatisch Fotos hochzuladen. Bearbeitungs- und Organisationsfunktionen sind ebenfalls enthalten.

Das neue eigenständige Produkt soll eben genau diese Funktionen bieten. Google verspricht sich dadurch wohl, dass mehr Nutzer auf den Service aufmerksam werden. Ob es aufgeht, wird sich zeigen. Für den Nutzer kann das große Angebot an Foto-Backup-Diensten nur positiv sein. Konkurrenz belebt das Geschäft.