Multimedia Technik

Amazon Instant Video zeigt HDR-Qualität

Netflix hat bereits angekündigt, dass sie Filme und Serien in HDR-Qualität (High Dynamic Range) streamen wollen. HDR sei laut Netflix sogar wichtiger als 4K. Heute kündigte Amazon an, das der hauseigene digitale Videoshop ebenfalls bald HDR-Qualität unterstützt.

Instant Video Kunden in Deutschland, Österreich, den USA und Großbritannien werden in Kürze die Qualitätsstufe auswählen können. Zuerst werden die eigenen Amazon Originals Serien mit dieser Qualität ausgeliefert. „4K Ultra HD war erst der Anfang – wir freuen uns, dass Prime-Mitglieder demnächst Filme und Serien wie die Amazon Originals in HDR-Qualität genießen können. HDR ist ein weiterer logischer Schritt in unserem Bemühen, Premium-Unterhaltung zu bieten. Wir können es nicht erwarten, Kunden noch mehr Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen, wie sie ihre Lieblingstitel bei Amazon Prime Instant Video sehen möchten“, so Michael Paull, Vice President Digital Video bei Amazon.

Wann auch Filme und Serien in der Qualität angeboten werden, die nicht direkt von Amazon stammen, ist fraglich. Auch gibt es noch keine technischen Spezifikationen oder einen genauen Termin. Einen speziellen Fernseher und eine ausreichend schnelle Datenverbindung wird man allerdings benötigen. Amazon Instant Video gibt es sowohl in einem üblichen Modell, bei dem man für jeden Abruf einen bestimmten Betrag bezahlt und Filme und Serien digital leiht oder in die Bibliothek kauft. Außerdem bietet der Versandhändler mit Amazon Prime Instant Video einen Abodienst an, der stark Netflix und ähnlichen Diensten ähnelt. Hier bekommt man ein umfangreiches Angebot an diversen Filmen und Serien für eine Jahresgebühr, die auch kostenlosen Premiumversand und diverse andere Extras wie Speicher in der Cloud und die Kindle Leihbibliothek mit einschließt. Derzeit kostet die Mitgliedschaft 49 Euro.

Zu Amazon Instant Video

via Pressemitteilung