Technik

Amazon Instant Video mit HTML5-Player

Konsumenten von Video an Demand-Angeboten können sich langsam von den unbeliebten Kollegen Flash und Silverlight trennen. Nach Netflix bietet heute auch Amazon beim hauseigenen Video-Angebot einen HTML5-Player an. HTML5 hat den Vorteil, das Browser die Videos so ohne Plugins abspielen können. Plugins, die das System verlangsamen oder potentielle Sicherheitslücken enthalten. Gerade das Flash-Plugin wurde in den letzten Tagen sicherheitstechnisch kritisiert.

Bei den ersten Nutzern – auch bei uns – ist der HTML5-Player bei Amazon Instant Video bereits aktiv. In den Einstellungen ist bisher aber immer nur noch Flash oder Silverlight auswählbar. Es könnte also noch dauern, bis der neue Player bei allen Nutzern zur Verfügung steht. Der HTML5-Player unterstützt dann beispielsweise in Chrome eine höhere Auflösung. Bisher konnte man mit dem Flash-Player hier die Inhalte nur in einer sehr geringen Qualität konsumieren. HTML5 schafft das nun auch in HD.