Games Xbox

Microsoft gibt alte Gamertags frei

Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Dieses Sprichwort gilt vor allem bei Online-Registrierungen von Usernamen bei verschiedenen Diensten. Wer sich beispielsweise einen tollen Namen bei Microsofts Xbox Live sichern möchte, hat heutzutage schlechte Karten. Viele gute Namen sind bereits einmal registriert worden und daher muss man sich mit kryptischen Zahlenfolgen oder Sonderzeichen an seinem gewünschten Namen zufrieden geben. Das ändert sich aber ab Mittwoch. Dann gibt Microsoft nämlich hunderttausende Gamertags frei, die seit einiger Zeit ungenutzt sind.

Xbox-Mitarbeiter Major Nelson gab diese Info in seinem Blog bekannt. Die fast 1 Million freigegebenen Gamertags stehen allen Gold-Mitgliedern zur Registrierung zur Verfügung, die mindestens ein Jahr bereits den Gold-Status besitzen. Zudem werden die Gamertags über 24 Stunden verteilt freigegeben, womit alle Zeitzonen profitieren können.

Das erste Ändern seines Gamertags ist übrigens kostenlos. Jede weitere Änderung lässt sich Microsoft bezahlen.