Games PC

Minecraft 2 nach wie vor keine Option

Wird es irgendwann ein Minecraft 2 geben? Nach aktuellen Berichten sieht es nicht so aus. Bereits vor einigen Jahren erteilte Phil Spencer, Chef der Gaming-Sparte bei Microsoft, einem Sequel eine Absage. Nun sind neue Spielerzahlen zu Minecraft veröffentlicht worden und die haben es in sich! Rund 91 Millionen Spieler schauen bei Minecraft durchschnittlich im Monat vorbei. Das ist ein Anstieg von 20 Millionen Spielern über das Jahr 2018. Auch bei der gesamten Verkaufszahl steht Minecraft gut da. 154 Millionen Kopien des Spiels wurden bisher verkauft, damit ist es auf der Rangliste der Topseller aller Zeiten auf Platz 2.

Trotz dieses immensen Erfolgs wird es aber auch weiterhin kein Minecraft 2 geben. In einem neuen Interview erklärt Helen Chiang, Leiterin der Minecraft-Sparte bei Microsoft, dass ein Sequel die Spieler spalten würde. Manche würden beim ersten Teil bleiben und einige auf Minecraft 2 umsteigen. Es würde mehr Sinn machen kleinere Ableger wie das neu angekündigte Minecraft: Dungeons zu entwickeln aber das Hauptspiel weiterhin nur regelmäßig mit Updates zu versorgen. Passend dazu wurde auch erst vor Kurzem mit „Village and Pillage“ ein neues kostenloses Update für Minecraft angekündigt.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.